Allergologie | Phlebologie | Anti-Aging | Kosmetik | Naturheilverfahren

Allergologie

Heuschnupfen, Asthma, Magen-Darm-Beschwerden können verursacht werden durch:
  • Pollen
  • Hausstaubmilben
  • Tierhaare
  • Schimmelpilze
  • Nahrungsmittel
Mit entsprechenden Untersuchungen (Prick-Test, Interkutan-Test auf der Haut), Nachweis entsprechender Antikörper im Blut (sogenannter Eliza- Test) und Feststellung einer Überempfindlichkeit durch probeweisen Haut- und Schleimhautkontakt mit verdächtigen Substanzen und Nahrungsmitteln wird eine Diagnose gestellt.

Unverträglichkeit gegen Nahrungsmittel werden auch verursacht durch nicht-allergische Überempfindlichkeit von Inhaltsstoffen, die in Nahrungsmitteln natürlicherweise vorkommen oder diesen auch künstlich zugesetzt werden.

Beratung hinsichtlich Vererbung und Behandlung allergischer Erkrankungen.

Durchführung einer Impfung (Hypersensibilisierung) bei Patienten mit Allergien besonders gegen Pollen und Hausstaubmilben und Heuschnupfen, vor allem um die Entwicklung von Asthma zu verhindern. Asthma kann in hohem Alter das Leben verkürzen.

Verordnung von Milbendichten Bettwäsche bei Hausstaubmilbenallergikern. 90 % aller Hausstaubmilben in einer Wohnung befinden sich in einer Matratze. Akupunktur zur systematischen Behandlung von Heuschnupfen.